Anmeldeinformationen

Anmeldeschluss:                  28.Febr.2017
Zusagen/ Absagen:              17.Mai 2017
Platzzusagen der Eltern:     31.Mai 2017

 

Sollten Sie von keiner Kita eine Zusage erhalten haben, steht ihr Kind noch auf der Warteliste.
Der Aufnahmeprozess in allen Kitas Taufkirchens kann sich bis in den August hineinziehen.

 

Öffnungszeiten und Abholzeiten

Sie können unsere Öffnungszeiten innerhalb Ihrer gebuchten Zeit flexibel nutzen!

Montag – Donnerstag:  7:30 – 16:30 Uhr

                                                                                                                                         Freitag:  7:30 – 15:00 Uhr

Ferien- und Schließzeiten 2016/2017

Besuchszeiten und Besuchsgeld

Krippenjahr und Besuchsgeld

Spielgeld, Getränkegeld, Mittagessen:

  1. Ein Krippenjahr umfasst 12 Monate. Es beginnt am 01.09. und endet am 31.08.
  2. In der Krippe wird ab Eintrittsmonat berechnet. Die Beiträge werden spätestens bis zum 15. des Vormonats per Lastschriftverfahren abgebucht. Eine Reduzierung des Besuchsgeldes wegen Fehltagen oder des Besuchs anderer Einrichtungen ist nicht möglich.
  3. Die Mindest- Wochen- Buchungszeit beträgt 20-25 Stunden.
  4. In der Kinderkrippe können Buchungszeitverkürzungen 1 x jährlich vorgenommen werden. Buchungszeitverlängerungen sind jederzeit möglich.
  5. Finanzielle Unterstützung zum Besuchsgeld können Sie bei Ihrem zuständigen Sozialamt/Jugendamt beantragen. Anträge dafür liegen im Büro des INTEGRAHauses oder auch im Rathaus der Gemeinde Taufkirchen für Sie bereit.
  6. Wird das Besuchsgeld nicht bis zum Fälligkeitstag bezahlt, so ist ein Zuschlag von 5,00 € zu zahlen.
  7. Schuldner des Besuchsgeldes sind die Erziehungsberechtigten. Mehrere Erziehungsberechtigte haften als Gesamtschuldner.
  8. Eine Steuerbescheinigung kann auf Wunsch ausgestellt werden. Füllen Sie bitte dazu dieses Formular aus und schicken es an buha@integra-hachinger-tal.de
  1. Spielgeld (im Besuchsgeld mitenthalten) in Höhe von 5,00 € monatlich, das für den Kauf von Beschäftigungsmaterial (Papier, Kleber, Stifte, kleine Geburtstagsgeschenke) seine Verwendung findet, wird mit dem Besuchsgeld per Lastschriftverfahren abgebucht.
  2. Getränkegeld von monatlich 5,10 € ist im Besuchsgeld enthalten.
  3. In der Krippe wird zum 15. des Vormonats ein monatliches Essensgeld von 80,00€ abgebucht.

Anmeldeverfahren und Probezeit

Seit Frühjahr 2016 gibt es eine zentrale Anmeldung für alle Taufkirchner Kitas.

Sie können Ihr Kind über folgende Plattform anmelden: https://portal.little-bird.de/

 

Februar
Im Februar bieten wir für interessierte Eltern einen »Tag der offenen Tür« an. Hier können Sie sich über unsere Krippe informieren.

 

01.-30. April 2016

 

Möglichkeit zur Anmeldung unter https://portal.little-bird.de/
    
Anfang Mai 2016

 

Platzvergabe der Kitas.

 

 

 

31. Mai 2016

Alle Zusagen werden versandt.
Für die Förderkinder füllen die Eltern die Anträge zur Wiedereingliederungshilfe aus und geben diese mit allen erforderlichen ärztlichen Gutachten an uns zurück. Wir reichen sie dann mit zusätzlichen Unterlagen an den Bezirk Oberbayern weiter.

September 2016
Die neuen Kinder werden aus pädagogischen Gründen ab Anfang September zeitversetzt aufgenommen, um den Kindern die volle Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.

 

Probezeit
Für alle Kinder besteht eine 6-monatige Probezeit. Sollte der Krippenbesuch für ein Kind noch verfrüht sein, so kann die Erzieherin mit den Eltern entsprechende Lösungsvorschläge erarbeiten.

Eltern gestalten mit AG's und Elternbeitrat

Diese Einrichtung ist eine Elterninitiative, die auf Ihr Engagement angewiesen ist. Die aktive Teilnahme in den Eltern AGs – Gruppen mit einem Aufgabenschwerpunkt – ist verbindlicher Bestandteil dieser Einrichtung.

In diesem Kindergartenjahr sind folgende Eltern-AGs aktiv:

  1. Abschluss AG: Am Ende eines Kitajahres hat die Abschluss AG viel zu erledigen wie z.B. Vorhänge auf- und abhängen, Spielzeuge waschen, Boden einlassen, Teppiche reinigen, Tische und Stühle säubern, Wäsche waschen u.s.w.
  2. Aquarium AG: Auch unsere Fische benötigen neben ausreichend Futter, auch ein gepflegtes Zuhause. Darum sollte ihr Aquarium mehrmals im Jahr gereinigt und mit frischem Wasser gefüllt werden.
  3. Garten AG: Damit uns unsere kleine grüne Oase erhalten bleibt, sollte die Garten AG folgende Punkte beachten: Unkraut jäten, Weiden setzen und zuschneiden, Wasserspielanlage instand halten.
  4. Handwerk und Sperrmüll  AG: Ohne unsere fleißigen Handwerker gäbe es keine Regale und so manches Spielzeug würde kaputt in der Ecke liegen. Außerdem sammelt sich unterm Jahr so einiges an Sperrmüll an, der zum Werstoffhof gefahren werden muß.
  5. Fenster AG: Für den klaren Durchblick in unserem INTEGRAHaus sorgt unsere Fenster AG.
  6. Einkaufs AG: Nicht nur die anderen AG’s schätzen das Potential der Einkaufs AG. Sie sind in der Lage alles Benötigte in kürzester Zeit zu organisieren. Egal ob es sich dabei um Lebensmittel oder Haushaltswaren handelt.
  7. E-Business AG: Im Zeitalter des Computers gehören Hard- und Softwareprobleme zum Alltag. Die benötigte Unterstützung erhält man von der E-Business AG.
  8. Feste AG: Auf- und Abbau der Tische/des Standes. Vorbereitung der Dekoration der Räumlichkeiten. Standbetreuung. Einpacken der Tombolageschenke. ca. 3-4 Feste im Jahr (Oktoberfest, Tag der offenen Tür, Sommerfest).
  9. Koch und Back AG: Vorbereitung von Kuchen und Speisen (evtl. 1 – 2 Kuchen/ Gerichte pro Fest)
  10. Weihnachtsmarkt AG: An jedem zweiten Adventswochenende brauchen wir fleißige Hände an unserem Stand am Weihnachtsmarkt. Wir brauchen Koordinatoren, Helfer beim Auf-und Abbau und Standbetreuung.

Elternbeirat

Der Elternbeirat im INTEGRAHaus Tranquilla Trampeltreu wird jeweils im September für 1 Jahr gewählt und besteht aus je 4 Beiräten/innen und 4 Stellvertretern/innen in Kiga und Krippe, die sich nach Bedarf mit der INTEGRAHaus-Leitung treffen, um wichtige Aktionen zu planen und sich über Neuigkeiten auszutauschen.

 

Aufgaben:

Der Elternbeirat übernimmt die Organisation von einer öffentlichen Beiratssitzung, in der Interessierte mehr über die Elternbeiratsarbeit erfahren, und die Durchführung eines Themenabends. Außerdem werden in den Elternbeiratssitzungen die großen Feste wie Weihnachtsmarkt, Tag der offenen Tür und das Sommerfest geplant. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Organisation des Essens und der Getränke sowie unterstützenden Vorschlägen, die von der Feste-AG umgesetzt werden. Bei Konflikten übernimmt der Elternbeirat gegebenenfalls die Mittlerfunktion zwischen Eltern und Team.

 

Verwirklichung der eigenen Ideen:

Der Elternbeirat bringt eigene Ideen zur Gestaltung des INTEGRAHauses ein. Beispiele sind:

Skikurs,

jährlicher Fotografentermin,

Bau der Wasserspielanlage,

Aufstellen des Maibaums,

Adventsmarktstand,

Aktionen zur Finanzierung eines Klettergerüstes,

Ausrichten von Flohmärkten, ...