Kinder brauchen Rhythmen

Besonders Kinder in den ersten sieben Jahren bis zum Schuleintritt brauchen einen festen Rhythmus. Unser KiGaalltag ist von wiederkehrenden Rhythmen geprägt. So erhalten die Kinder ein hohes Maß an Sicherheit.

Tagesablauf

Der Tagesablauf jeder Gruppe ist strukturiert.

 

8:30 Uhr: 

Ankommen in der eigenen Gruppe. Manche Gruppen beginnen den Tag mit einem Morgenkreis. Hier werden die Kinder begrüßt, es besteht Raum einander wahrzunehmen und Erlebnisse auszutauschen. Wir singen Lieder, erlernen Fingerspiele und Verse, üben kleine Theaterstücke und Singspiele. Wir lernen Silbenklatschen, Zählen und üben uns in der gegenseitigen Wahrnehmung. Wenn es die Situation erfordert, wird der Stuhlkreis auch zu einer anderen Zeit abgehalten. Nach dem Morgenkreis besteht die Möglichkeit der gleitenden Brotzeit. In manchen Gruppen gibt es auch eine gemeinsame Brotzeit. Jedes Kind isst seine mitgebrachte Brotzeit (Ausnahme: Kochtag). Bis zum Mittagessen ist die Zeit ausgefüllt mit Freispiel im Haus oder Garten, Beschäftigungsangeboten oder Zeiten, in denen die Therapeuten in den einzelnen Gruppen sind. Den Vormittag beschließen wir meist mit dem Abschlusskreis, in dem der Kindergartentag rückblickend angeschaut wird und es einen Vorblick auf den nächsten Tag gibt. Ein Abschiedslied beendet den gemeinsamen Vormittag.

12:15 Uhr:

Die ersten Kinder werden abgeholt. Die anderen Kinder gehen zum Mittagessen und anschließend zum Zähneputzen.

13:00 Uhr:

Bei Bedarf können Kinder in einem separaten Raum schlafen. In den Gruppen ist für die Kinder Freispielzeit und Zeit für Angebote im Haus oder im Garten. Eine zweite Brotzeit wird gegen 14:40 Uhr gemacht.

15:00 Uhr:

Ab 15:00 Uhr werden die zwei Gruppen jedes Flures zusammengelegt. Abhängig von der Kinderzahl können jetzt auch schon alle Kinder des Hauses in einer Gruppe betreut werden, bis 16:00 Uhr mit mehr Personal. Am Freitag ist der Kindergarten ab 15:00 Uhr geschlossen.

16:00 Uhr:

Ab 16:00 Uhr gibt es wieder den Spätdienst mit zwei Pädagogen für die Kinder des gesamten Hauses.

17:00 Uhr:

Um 17:00 Uhr schließen wir den Kindergarten.

Die Woche - Tagesthemen

Jede Woche findet ein Naturtag, ein Turntag und ein Kochtag statt.

 

Kochtag:
Mit den Kindern wird einige Tage vorher besprochen, was wir kochen wollen. Die Zutaten für das Essen werden von den Kindern mitgebracht. Gemeinsam werden am Kochtag die Lebensmittel zubereitet und später gemeinsam gegessen.

 

Turntag:
Wir gehen gemeinsam in die Turnhalle und nutzen das dortige Material.

 

Naturtag
siehe Naturkonzept

 

Thereapiestunden:

Die Kinder mit besonderem Förderbedarf werden zusätzlich von verschiedenen Therapeuten begleitet. Die Therapeuten kommen zur ambulanten Förderung in den Kindergarten und halten hier in den eigens geschaffenen Therapieräumen und in der Turnhalle ihre Stunden ab. Die Therapiestunden werden vormittags in wöchentlichem Turnus gehalten.

Zum Therapeutenteam gehören: eine Sozialpädagogin und Psychomotorikerin für die Förderkinder eine Sprachgestalterin für die Kinder nichtdeutscher Muttersprache eine Montessoritherapeutin eine Krankengymnastin (Abrechnung nur auf Rezept)

 

Vormittagsangebote:

An zwei Vormittagen bieten wir gezielte Förderung für die Vorschulkinder. Wir haben die Zwergenschule, die gruppenübergreifend stattfindet un die “Hexengeschichten” von Mira und Miracula, in denen es um Rhythmik und Sprache geht.

Das Jahr im KiGa

Das Kindergartenjahr beginnt immer mit dem Oktoberfest.

Das folgende Erntedankfest, feiern alle Gruppen gemeinsam.

Im November folgt das St. Martinsfest (Laternenfest), das je zwei Gruppen miteinander feiern.

Nikolaus und Adventsfeier gestaltet jede Gruppe in eigener Weise.

Im Sommer feiern wir jedes Jahr unser Sommerfest, das mit einer Aufführung der Kinder verbunden ist.

Zum Frühlingsbeginn treiben wir mit Liedern und Lärm den Winter aus. Zum Osterfest werden Osternester gesucht und ein Osterfrühstück veranstaltet. Unser traditionelles Frühlingsfest, das der gesamte Kindergarten mit Eltern und Besuchern feiert, findet im Mai oder Juni statt. Natürlich wird der Geburtstag jedes Kindes mit der Gruppe gefeiert