Unsere Beratungsleistungen

Offene Sprechstunde "Hören-Helfen-Handeln"

Eine (chronische) Erkrankung, eine Behinderung oder psychische Probleme - es gibt viele Lebenssituationen, in denen bei Betroffenen und Angehörigen zahlreiche Fragen aufkommen.

Dann tut es gut, sich mit jemandem auszutauschen und Fragen stellen zu können. 

 

In der Sprechstunde ,,Hören-Helfen-Handeln" beraten wir Sie zu allen Fragen rund um das Thema ,,Leben mit Handicap" und unterstützen Sie bei der Suche nach passenden Hilfen in Ihrem Umfeld. 


Wir unterstützen Sie bei allen individuellen Fragen die Sie haben,

sowie zu folgenden Fragen:

  • Was kann ich tun, wenn mir alles zu viel wird?
  • Wo kann ich mir Hilfe bei psychischen Problemen holen?
  • Wie fülle ich einen Antrag aus?
  • Wie beantrage ich eine Pflegestufe,Hilfsmittel oder einen Behindertenausweis?
  • Wer unterstützt mich bei der häuslichen Versorgung meines Angehörigen?
  • Welche Therapiemöglichkeiten gibt es?
  • Wie gestalte ich meine Wohnung barrierefrei?
  • Welche Hilfsmittel erleichtern den Alltag?
  • Welche Leistungen stehen mir bei einer Behinderung oder chronischen Erkrankung zu?
  • Wie beantrage ich einen Integrationsplatz für mein Kind?
  • Was kann ich tun, wenn ich aufgrund meiner Erkrankung nicht mehr arbeiten kann?
  • uvm.

Die Beratung unterliegt der gesetzlichen Schweigepflicht. 

Bei Bedarf kann sie auch anonym erfolgen.  

 

Beratungsthemen

 

Wir wollen die Lebenssituation von Menschen verbessern. 
Dies geschieht durch umfassende INFORMATION und BERATUNG zu allen Bereichen des Lebensalltags mit dem Ziel, Betroffenen ein weitgehend selbständiges Leben zu ermöglichen. Das Spektrum umfasst:

 

GESUNDHEIT UND HILFE 
Hilfsmittel für Kinder, Antragstellung, Assistenz, Ernährung, Adressen erfahrener Ärzte und Therapeuten, …

WOHNEN: 
Barrierefreies Wohnen, Wohnzuschüsse, Adressen von Unternehmen und Dienstleistern, Wohnungssuche

MOBILITÄT: 

Hilfsmittel für Kinder, Mobilität vor Ort: Alles, was Sie wissen müssen , Auto und Behinderung, Urlaub mit Behinderung, …

PERSÖNLICHES & FAMILIÄRES: 
Schwierigkeiten in der Beziehung der Familienmitglieder, Umgang mit der Behinderung in der Öffentlichkeit, Familie & Kinder, Frauen & Mädchen, …

BERUF: 
Was passiert, wenn ich aufgrund einer plötzlichen Veränderung meiner Gesundheit, den aktuellen Beruf gar nicht mehr oder nur teilweise ausüben kann? Wann gibt es Assistenz? Arbeitssuche mit Behinderung – was ist zu beachten?

BILDUNG: 

Auf welcher Schulform ist mein behindertes Kind am besten aufgehoben? Wie geht es danach mit Hinblick auf Ausbildung weiter? Wer kann angesprochen werden, wenn weitere Ziele ins Auge gefasst werden?

FREIZEIT: 

Welche Hilfsmittel gibt es vor Ort? Was ist mit Barrierefreiheit? Mobilität, mehr Frust als Lust?


Navigation

WEITERE BERATUNGSSTELLEN: In besonderen Fällen kann die Beratungsstelle bei der Weiterleitung zu entsprechenden Einrichtungen, Ämtern, Behörden oder Experten auch aus dem psychosozialen Bereich behilflich sein.